Dienstag, 26. April 2016

Geschenk für mich!

Heute zeige ich euch eine ganz besondere Überraschung - und die ist ganz allein für mich 😄
 
Meine liebe Blogger-Freundin Pe-twin-kel veranstaltete anlässlich ihres dritten Blog-Geburtstags ein Gewinnspiel - und nun ratet mal, wer da gewonnen hat! *juchz* Ist der Anhänger nicht wunderschön?!
 
Petra ist handwerklich sehr kreativ und macht neuerdings auch wunderschönen Schmuck.... 
Besucht sie doch mal auf ihrem Blog oder in ihrem Shop!  

Liebe Grüße
Silke
 
(Achtung, dieser Blogeintrag enthält WERBUNG!)

 

Sonntag, 24. April 2016

Wir locken den Frühling

Also wir wären dann soweit.........
Bei uns kann der Frühling oder meinetwegen auch der Sommer gern kommen :)
Für unsere Große gab's gestern ein Blümchenkleid in lila/weiß/türkis mit grau. Die Stoffe sind Baumwoll-Jersey.





Es ist das Trägerkleid von Klimperklein mit (kurzen) Ärmeln und Unterteilung. 
Und ja, wir tragen Hose unterm Kleid. Erst mal, weil es kurz nach den Fotos anfing zu schneien und außerdem, weil man dann auch, wenn das Wetter noch nicht ZU gut ist, nicht an die Koboldbeinchen friert ;)
Im Sommer ist es dann knielang...... also, falls der Kobold nicht schon wieder wachsen sollte bis dahin...

Liebe Grüße
Silke

Tragebilder MAX

Hallo Ihr Lieben,

endlich habe ich die Tragebilder vom neuen Shirt MAX an meinem Mann. Ich finde es cool!
Die Farbe des neongrünen Einsatzes kommt auf den Fotos gar nicht so richtig toll rüber, wie sie eigentlich ist.





Vielleicht ein klein wenig zu weit über die Schulter, ja. Aber wer es nicht weiß, sieht es auch nicht auf den ersten Blick  :D
Und am Bügeleisen ist es auch noch nicht vorbei gekommen... ;)

Hier der Link zum Originalpost.

Liebe Grüße
Silke


Samstag, 16. April 2016

Erstlingsset

Es wird Frühling!
Die Vöglein zwitschern schon im allerersten Morgengrauen, die Frühblüher machen den Garten bunt, die Tage werden länger und vor allem wärmer.
Und überall im Bekanntenkreis "sprießen" die neugeborenen Babys :D
Wie wunderbar, diese vielen kleinen zarten Geschöpfe! Es scheint mir eine Ewigkeit vergangenen, seit meine eigenen Kobolde so winzig waren! Aus heutiger Sicht ärgere ich mich ein bisschen, dass ich damals noch kaum genäht habe. Ich habe es neulich schon mal gesagt: Es gibt so wunderschöne Schnittmuster und Stoffe, könnte ich die Zeit zurückdrehen, ich würde wahrscheinlich ständig für kleidungsseitigen Nachschub sorgen und mich freuen, wenn die Zwerge gewachsen sind und ich etwas Neues für sie zaubern darf :)

Da dies nicht möglich ist, erfreue ich mich an den Kleinen der Bekannten,und ich lasse es mir auch nicht nehmen, für den oder die eine/n oder andere/n eine winzige Überraschung vorzubereiten.

Diesmal möchte ich etwas an einen kleinen Jungen verschenken.
Das Wickeljäckchen habe ich neulich (hier) schon einmal für ein kleines Mädchen genäht, es macht einfach Spaß, ist zwar ein wenig aufwändig zu nähen, da alles so winzig ist, aber ich finde es fabelhaft und zuckersüß!

**************
Wickeljacke aus dem Erstlingset Luis von Fadenkäfer
Knotenmütze Klimperklein (freebook)
Stoff: Jersey mint uni, Jersey petrol mit mintfarbenen Walen - beide vom Stoffmarkt
**************

Liebe Grüße
Silke




Freitag, 15. April 2016

Mein erster MAX

Zugegeben, in den letzten Wochen habe ich wahrscheinlich ein paarmal zu oft bei diversen Stoffläden zugeschlagen, aber einigen Designs und Angeboten konnte ich einfach nicht widerstehen! Na, irgendwie passten meine Stoffe im Stofflager auch immer nicht so richtig zusammen, es fehlte der Kombistoff, oder ich hatte keinen, der mir für meine geplanten Projekte gefallen würde. *Ausrede verlaß mich nicht*

Unter anderem habe ich mal wieder ein "Putzlappen"-Paket bei Trigema geordert. Hierbei handelt es sich um Stoffstücke, die bei der aktuellen Produktion übrig bleiben - Reststücke, Randstücke und Stücke mit Fehlern, in verschiedenen Farben, Designs und Qualitäten.
Man kauft für wenig Geld ein Überraschungspaket, wobei die Bezeichnung "Putzlappen" für den Inhalt durchaus manchmal seine Berechtigung haben kann. Im schlimmsten Fall kann man sie auch zurück senden.
Dennoch vertraue ich auf die deutsche Markenqualität ;)

Meine bisherige Ausbeute waren zumeist Sweatshirtstoff und Polyesterstoffe, die man bei Sport- und Outdoorbekleidung kennt. Diesmal war neben rosa und dunkelblauem Sweat auch ein großes Stück grauer und ein kleiner Rest neongrüner Polyesterstoff in meinem Paket.

Die Idee war geboren!

Schon seit geraumer Zeit wartet das fertig zurechtgeschnittene Schnittmuster (1) für das Shirt "MAX" von pattydoo auf seine Verwendung, und die besagten Stoffe passten sowohl in Größe als auch Farbe hervorragend ins Konzept!
(1) Den Schnitt hatte ich größenmäßig auf ein gekauftes und von ihm sehr gern getragenes Shirt abgestimmt, somit ergab sich hier eine Größe L mit Verlängerung.

Im Grunde wartete ich jetzt nur noch darauf, dass mein Mann (drei Tage) auf Dienstreise fuhr, damit ich ihm heimlich das Shirt schneidern konnte!

Ich habe mich für die Version mit farbiger Passe entschieden, da mir die Beispiele dazu so gefielen.
Gekauft hatte ich den Schnitt mit rundem Halsausschnitt, langen Ärmeln und Passe. Enthalten waren jedoch neben den langen auch kurze Ärmel und alle "Accessoires" aus der Auswahlliste des Schnitts.
Hier muss ich mal wieder die Schnitte von pattydoo loben!
Normalerweise mag ich Schnitte mit enthaltener Nahtzugabe nicht besonders, es kann doch keiner wissen, mit wieviel Zugabe ich rechne! Es war daher auch "anders" - da ungewohnt - direkt am Schnittmusterrand zu schneiden. Das Nähen an sich ging super einfach. Alle Markierungen passten. Es war mir ein Fest, weil alles sich so leicht fügte.

Die Säume habe ich mit Zwillingsnadel abgesteppt, passend in den Farben grau und neongrün.

Den inneren (rückwärtigen) Halssaum habe ich versäubert nach dem Kragen-Tutorial von Hamburger Liebe.

Womit ich nicht gerechnet hatte war die geringe Dehnbarkeit der Trikotstoffe, weshalb ich insgesamt drei Mal das Halsbündchen neu machen musste (mein Fehler, nicht der des Schnitts).
Letztendlich habe ich den Halsausschnitt deshalb auch etwas vergrößert, somit passt der "Dickkopf" meines Mannes auch besser durch :D

So, lange genug geredet, hier ist es:

 
Gestern habe ich es überreicht und probieren lassen.
Mal davon abgesehen, dass er total überrascht war, dass ich mal etwas für ihn genäht habe (kam quasi bis auf Jeans-Flicken noch nicht vor), passt es ihm gut - und das Beste: Es gefällt :)
Demnächst gibt es hoffentlich auch ein, zwei Tragebilder, ein liegendes Shirt ist optisch nicht so der Reißer :).

****************
Schnitt: Max von pattydoo mit rundem Halsausschnitt, Passe und kurzen Ärmeln
Größe L 
Stoffe: Trigema

****************

Und, was sagt ihr?

Liebe Grüße
Silke

Donnerstag, 7. April 2016

Ein Zwerg bekommt Pinguine

Vor ein paar Tagen hat eine Freundin ihr Baby-Mädchen entbunden!
Das war so überraschend, weil es so unverhofft kam - gerade machen wir noch Babybauch-Fotos zusammen, und einen Tag später kam die Kleine zur Welt - wahrscheinlich wollte sie gleich mal gucken, wie die Bilder geworden sind :)

Grund genug, mich mal an so ganz winzigen Sachen auszuprobieren!
Als meine Zwerge noch so winzig waren, habe ich noch nicht genäht, zumindest keine Babysachen, weil ich da noch keine Overlock-Maschine hatte und keinen Jersey vernäht habe. Hach, weas habe ich verpaßt! Da gibt es unzählige wundervolle Mini-Schnitte, sehr viele davon sogar als Freebook!


Heute habe ich mich an der Jacke aus dem Erstlingsset von Fadenkäfer probiert.


Oh Gott, da reichte ein Stoffrestchen, um ein ganzes Jäckchen herzustellen! :)



Zum Binden habe ich ein - naja zugegeben - etwas dickes Jerseybändchen genommen. Es paßt farblich, da sich pink und grau in den Pingus wiederfinden, und es läßt sich vor allem super binden, deswegen habe ich es trotz anfänglicher Gegen-Überlegungen dran gelassen.
(Beim nächsten mach ich es ein wenig schmaler ;) )


In dieser Minigröße - 50/56 - war jedoch der Ovi-Fuß zu groß, als dass ich hätte Bündchen an die kleinen Ärmel annähen können, also habe ich nur versäubert und einen Saum mit der Zwillingsnadel abgesteppt.
Vielleicht versuche ich es mal das nächste Mal mit dem Bündchen abgewandelt nach dieser Anleitung auf dem Bernina-Blog :)


Die Ränder haben eine Streifenversäuberung mit weißem Jerseystreifen.


Ich versuch noch ein Knotenmützchen von Klimperklein und verschenke es dann im Set.

*****************
Stoff: Jersey, rosa mit Pinguinen
Schnitt: Erstlingsset Luis von Fadenkäfer
*****************

Liebste Grüße
Silke